Angebote zu "Köhler" (4 Treffer)

Kategorien

Shops

Der Verdacht
18,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Klaus Schlesinger hat sich über mehrere Jahrzehnte immer wieder mit Heinrich von Kleist befasst, der für ihn - weit über die bloße literarische Auseinandersetzung hinaus - zu einer künstlerischen wie persönlichen Projektionsfigur wurde.Ausgangspunkt der bislang unveröffentlichten Novelle Der Verdacht ist der Selbstmord von Kleist und Henriette Vogel, doch wird das Geschehen bald vom ermittelnden Beamten Felgentreu dominiert. Diesem kommen Zweifel am Selbstmord, als die Behörden seine Ermittlungen zu behindern scheinen. Der Fortgang der Untersuchungen führt zu einem überraschenden Ergebnis. Angesichts der Bedeutung, die Kleist für Schlesinger hatte - davon zeugen Notizbuchaufzeichnungen, Bibliotheks- und Archivstudien, Ideenskizzen, Exposés, Prosatexte sowie ein Filmszenarium für die DEFA (das nie umgesetzt wurde) -, stellt die Schlesinger-Biografin Astrid Köhler in ihrem Nachwort die Frage, weshalb der Autor die Arbeit am Kleist-Stoff nie abgeschlossen hat. Anette Handke beleuchtet die historischen Fakten, die dem Kleist-Felgentreu-Thema zugrunde liegen. Und der Hallenser Künstler Moritz Götze hat sich von der Novelle zu Radierungen inspirieren lassen, die den Text kongenial illustrieren.

Anbieter: buecher
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Staatsrecht und Politik
158,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Im April 2009 beging Prof. Dr. Roman Herzog, Bundespräsident a.D., seinen 75. Geburtstag. Aus diesem Anlass widmen ihm die Mitherausgeber des Kommentars zum Grundgesetz von Maunz/Dürig eine Festschrift, an der namhafte in- und ausländische Wissenschaftler und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens beteiligt sind.Grußworte von:Horst Köhler, BundespräsidentAngela Merkel, Bundeskanzlerin, Helmut Kohl, Bundeskanzler a. D.Klaus v. Dohnanyi, Konvent für DeutschlandRoman Herzog:Gedenkrede auf Ernst ForsthoffLudwig Adamovich:Der österreichische Bundespräsident als Grenzwächter des GesetzgebersPeter Badura:Wirtschafts- und Sozialpolitik im sozialen RechtsstaatThomas v. Danwitz:Grundrechtsschutz im Anwendungsbereich des Gemeinschaftsrechts nach der Charta der GrundrechteUdo Di Fabio:Grundrechte als Argument - Drittwirkungslehre und WertordnungsideeKarl Doehring:Jurist in vier StaatsämternRudolf Dolzer:Menschenrechte im internationalen WirtschaftsrechtDieter Grimm:Gesellschaftlicher Konstitutionalismus - Eine Kompensation für den Bedeutungsschwund der Staatsverfassung?Winfried Hassemer:Das Strafrecht nach einem politischen SystemwechselMartin Heckel:Von der "Freiheit des Christenmenschen" zur pluralistischen ReligionsfreiheitMatthias Herdegen:Souveränität heuteJosef Isensee:Europa der Nationen oder europäische Nation - Von Grund und Ziel konstitutionaler OrganisationFerdinand Kirchhof:Die Kooperation zwischen Bundesverfassungsgericht und Europäischem Gerichtshof - Addierung oder Optimierung des Grundrechtsschutzes?Paul Kirchhof :Wachstum im KindEckart Klein:Der Potsdamer Flaggenstreit in der Weimarer RepublikHans Hugo Klein:Goethes GötzWolfgang Knies:Finanzausgleich unter den Landesrundfunkanstalten - Zu einigen Fragen des RundfunkföderalismusChristine Langenfeld:Menschenrecht auf Aufenthalt? Neue Entwicklungen im Recht zur Ausweisung von "verwurzelten" AusländernPeter Lerche:"Bewährung" des Grundgesetzes?Jutta Limbach:Zur Wahl der Richter und Richterinnen des BundesverfassungsgerichtDetlef Merten:Unfriedlichkeit als grundgesetzliches UnwerturteilRudolf Morsey:Hans Berger - Chef des Bundespräsidialamts 1965 -1969 bei Bundespräsident LübkeThomas Oppermann:"Konventsmethode" als Instrument europäischer VerfassungsgebungFritz Ossenbühl:Geistiges Eigentum - ein "Grundrecht aus der Hand des Gesetzgebers"Hans-Jürgen Papier:Freiheit und Verantwortung des UnternehmersUlrich Pieper:Das Gnadenrecht des Bundespräsidenten - eine BestandsaufnahmeGerhard Robbers:RepublikGerd Roellecke:Krieg und Terror - Asymmetrischer Kampf von außen betrachtetWalter Rudolf:Der Staat als Völkerrechtssubjekt zwischen Globalisierung und PartikularismusHerbert Schambeck:Der Bundespräsident und die Bundesregierung im Verfassungsvergleich Deutschland und ÖsterreichWolfgang Schäuble:Islamischer Religionsunterricht auf der Grundlage des deutschen ReligionsverfassungsrechtsHans-Peter Schneider:Die Berliner Republik. Ein Bundesstaat ohne Föderalisten?Rupert Scholz:Politik und SachverstandHans-Peter Schwarz:Memoirenfron und Memoirenlust, oder: Warum und wie schreiben unsere Spitzenpolitiker ihre Erinnerungen? Beobachtungen eines geneigten LesersKlaus Stern:Die Freiheit der Lehre - ein Grundrecht im SchattendaseinBernhard Vogel:Die Bundesrepublik Deutschland - eine Erfolgsgeschichte: Dank oder trotz des Föderalismus?Hans F. Zacher:Globale Sozialpolitik - Einige ZugängeFür Staatsrechtslehrer, Politiker, Behörden, Stiftungen, Bibliotheken.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Der Verdacht
18,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Klaus Schlesinger hat sich über mehrere Jahrzehnte immer wieder mit Heinrich von Kleist befasst, der für ihn - weit über die bloße literarische Auseinandersetzung hinaus - zu einer künstlerischen wie persönlichen Projektionsfigur wurde.Ausgangspunkt der bislang unveröffentlichten Novelle Der Verdacht ist der Selbstmord von Kleist und Henriette Vogel, doch wird das Geschehen bald vom ermittelnden Beamten Felgentreu dominiert. Diesem kommen Zweifel am Selbstmord, als die Behörden seine Ermittlungen zu behindern scheinen. Der Fortgang der Untersuchungen führt zu einem überraschenden Ergebnis. Angesichts der Bedeutung, die Kleist für Schlesinger hatte - davon zeugen Notizbuchaufzeichnungen, Bibliotheks- und Archivstudien, Ideenskizzen, Exposés, Prosatexte sowie ein Filmszenarium für die DEFA (das nie umgesetzt wurde) -, stellt die Schlesinger-Biografin Astrid Köhler in ihrem Nachwort die Frage, weshalb der Autor die Arbeit am Kleist-Stoff nie abgeschlossen hat. Anette Handke beleuchtet die historischen Fakten, die dem Kleist-Felgentreu-Thema zugrunde liegen. Und der Hallenser Künstler Moritz Götze hat sich von der Novelle zu Radierungen inspirieren lassen, die den Text kongenial illustrieren.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe