Angebote zu "Autonomie" (41 Treffer)

Kategorien

Shops

Autonomie und Steuerung verselbständigter Behörden
61,68 € *
ggf. zzgl. Versand

Es gibt seit einigen Jahren eine internationale politik- und verwaltungswissenschaftliche Diskussion zu strukturell verselbständigten Behörden außerhalb der Ministerialverwaltung ("Agencies"). Ausgangspunkt ist die Beobachtung, dass bei der Ausgestaltung der Steuerungsbeziehungen zwischen Ministerien und Behörden erhebliche Unterschiede festzustellen sind, die sowohl zwischen Behörden eines Landes als auch im internationalen Vergleich bestehen. Tobias Bach untersucht am Beispiel Deutschlands und Norwegens, wie sich nationale Reformverläufe einerseits und organisatorische Merkmale wie Struktur und Aufgabe andererseits auf Steuerungsbeziehungen auswirken. Die empirische Analyse stützt sich auf standardisierte Erhebungen, die im Rahmen des internationalen Forschungsnetzwerkes COBRA ("Comparative Public Organization Data Base for Research and Analysis") durchgeführt wurden.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Autonomie und Steuerung verselbständigter Behörden
59,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Es gibt seit einigen Jahren eine internationale politik- und verwaltungswissenschaftliche Diskussion zu strukturell verselbständigten Behörden außerhalb der Ministerialverwaltung ("Agencies"). Ausgangspunkt ist die Beobachtung, dass bei der Ausgestaltung der Steuerungsbeziehungen zwischen Ministerien und Behörden erhebliche Unterschiede festzustellen sind, die sowohl zwischen Behörden eines Landes als auch im internationalen Vergleich bestehen. Tobias Bach untersucht am Beispiel Deutschlands und Norwegens, wie sich nationale Reformverläufe einerseits und organisatorische Merkmale wie Struktur und Aufgabe andererseits auf Steuerungsbeziehungen auswirken. Die empirische Analyse stützt sich auf standardisierte Erhebungen, die im Rahmen des internationalen Forschungsnetzwerkes COBRA ("Comparative Public Organization Data Base for Research and Analysis") durchgeführt wurden.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Postalische Zeugnisse zur deutschen Besatzungsh...
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

In seinem Erlass zur Errichtung des Protektorats Böhmen und Mähren sicherte Hitler den besetzten böhmischen Ländern Autonomie und Selbstverwaltung zu. Was die versprochene "Autonomie" in der Praxis bedeutete, zeigte sich sehr bald. Die deutschen Okkupanten unterdrückten jede Regung von Opposition und begannen mit der Verfolgung der Juden. Die Gestapo-Gefängnisse füllten sich, Repräsentanten des kulturellen Lebens, Studenten, (angebliche) Regimegegner wurden in Konzentrationslager deportiert. Auf dem Boden des Protektorats, in Theresienstadt, entstand die größte Sammelstelle für Juden auf dem Weg in die Vernichtung. Die "tschechischen" Behörden wurden bald auf allen Ebenen vollständig unter deutsche Kontrolle gestellt. "Autonomie" und "Selbstverwaltung" waren eine Fassade, hinter der sich ein Unterdrückungssystem verbarg, das Züge von Kolonialismus aufwies.Mit Hilfe einer bisher wenig beachteten Kategorie von Dokumenten veranschaulicht der Autor ausgewählte Aspekte der deutschen Besatzungsherrschaft in Böhmen und Mähren. Es handelt sich dabei um Zeugnisse der postalischen Kommunikation: Postkarten, Briefinhalte, Briefumschläge, Zahlungsbelege etc.Diese Dokumente werden in ihrem historischen Kontext gesehen, woraus sich eine neue Perspektive auf Geschichte und weitere Informationen zu Personen und Institutionen ergeben. Diese Methodik wird im angelsächsischen Sprachbereich als "Social Philately" bezeichnet, während sie sich im Deutschen u.a. als "Historisch orientierte Philatelie" zu etablieren beginnt.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Postalische Zeugnisse zur deutschen Besatzungsh...
30,80 € *
ggf. zzgl. Versand

In seinem Erlass zur Errichtung des Protektorats Böhmen und Mähren sicherte Hitler den besetzten böhmischen Ländern Autonomie und Selbstverwaltung zu. Was die versprochene "Autonomie" in der Praxis bedeutete, zeigte sich sehr bald. Die deutschen Okkupanten unterdrückten jede Regung von Opposition und begannen mit der Verfolgung der Juden. Die Gestapo-Gefängnisse füllten sich, Repräsentanten des kulturellen Lebens, Studenten, (angebliche) Regimegegner wurden in Konzentrationslager deportiert. Auf dem Boden des Protektorats, in Theresienstadt, entstand die größte Sammelstelle für Juden auf dem Weg in die Vernichtung. Die "tschechischen" Behörden wurden bald auf allen Ebenen vollständig unter deutsche Kontrolle gestellt. "Autonomie" und "Selbstverwaltung" waren eine Fassade, hinter der sich ein Unterdrückungssystem verbarg, das Züge von Kolonialismus aufwies.Mit Hilfe einer bisher wenig beachteten Kategorie von Dokumenten veranschaulicht der Autor ausgewählte Aspekte der deutschen Besatzungsherrschaft in Böhmen und Mähren. Es handelt sich dabei um Zeugnisse der postalischen Kommunikation: Postkarten, Briefinhalte, Briefumschläge, Zahlungsbelege etc.Diese Dokumente werden in ihrem historischen Kontext gesehen, woraus sich eine neue Perspektive auf Geschichte und weitere Informationen zu Personen und Institutionen ergeben. Diese Methodik wird im angelsächsischen Sprachbereich als "Social Philately" bezeichnet, während sie sich im Deutschen u.a. als "Historisch orientierte Philatelie" zu etablieren beginnt.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Frankreich und die Europäische Sicherheits- und...
50,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Kurz vor der französischen Ratspräsidentschaft der EU (zweites Semester 2008) steht der Begriff -Europe de la défense- im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit in den offiziellen Reden der französischen Behörden. Geht es hier allerdings um den Weiterausbau ESVP oder um die Verstärkung der Europäer in der NATO? Kann Frankreich nach einer grösseren Autonomie der ESVP streben und, gleichzeitig, seine Rückkehr in die NATO ankündigen ? 10 Jahre nach der Gründung der ESVP lässt sich kontinuierlich Frankreich durch ein Kennzeichen charakterisieren: seine Ambivalenz in der Beziehung zwichen der ESVP und der NATO. Nach einer theoretischen Einordnung fokussiert sich der Autor Guillaume de La Brosse auf die folgenden Punkten : Erstens die von Frankreich verfolgten Zielen durch sein Sicherheitsverhalten, die von den nationalen Interessen abgeleitet werden, Zweitens die von Frankreich verwendeten Handlungsoptionen, um diese Ziele zu erreichen, Schliesslich die konkrete Umsetzung dieser Handlungsoption und deren Ergebnisse. Das Buch richtet sich besonders auf Entscheidungsträger im Bereich der Sicherheits-und Verteidigungspolitik sowie auf Studenten in Politikwissenschaft.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Frankreich und die Europäische Sicherheits- und...
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Kurz vor der französischen Ratspräsidentschaft der EU (zweites Semester 2008) steht der Begriff -Europe de la défense- im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit in den offiziellen Reden der französischen Behörden. Geht es hier allerdings um den Weiterausbau ESVP oder um die Verstärkung der Europäer in der NATO? Kann Frankreich nach einer grösseren Autonomie der ESVP streben und, gleichzeitig, seine Rückkehr in die NATO ankündigen ? 10 Jahre nach der Gründung der ESVP lässt sich kontinuierlich Frankreich durch ein Kennzeichen charakterisieren: seine Ambivalenz in der Beziehung zwichen der ESVP und der NATO. Nach einer theoretischen Einordnung fokussiert sich der Autor Guillaume de La Brosse auf die folgenden Punkten : Erstens die von Frankreich verfolgten Zielen durch sein Sicherheitsverhalten, die von den nationalen Interessen abgeleitet werden, Zweitens die von Frankreich verwendeten Handlungsoptionen, um diese Ziele zu erreichen, Schliesslich die konkrete Umsetzung dieser Handlungsoption und deren Ergebnisse. Das Buch richtet sich besonders auf Entscheidungsträger im Bereich der Sicherheits-und Verteidigungspolitik sowie auf Studenten in Politikwissenschaft.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Säuberung, Wiederaufbau, Autonomiediskussionen ...
29,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit einer einfachen Verwaltungsanweisung etablierten die belgischen Behörden 1947 den Begriff der "Ostkantone". Mit der Verabschiedung der Sprachengesetze von 1962 wurde das Gebiet deutscher Sprache in Belgien geschaffen. In diesen Grenzen durfte der Rat der deutschen Kulturgemeinschaft seit dem 23. Oktober 1973 eine begrenzte Autonomie ausüben.Noch immer waren viele Folgen der Kriegs- und Nachkriegszeit - wie die Säuberung und der materielle und geistige Wiederaufbau - hier präsent. Doch diese Grenzregion, Belgien und Europa veränderten sich rasant. Dieser Wandel verlief nicht linear, sondern war von Ungleichzeitigkeit und Anpassungsprozessen geprägt. Die neue politische Entwicklung wurde seit dem Ende der 1960er-Jahre von heftigen Diskussionen um die Identität der Grenzbevölkerung begleitet, in denen sich Geschichtsbilder, Sprachenfragen und Zukunftsvorstellungen vermischten.Zehn publizistisch erfahrene Autoren beleuchten in 14 Kapiteln auf Grundlage von neuen Fragestellungen und Quellen spannende Aspekte der jüngeren Geschichte einer Grenzregion, die heute als Deutschsprachige Gemeinschaft eine institutionelle Realität im Bundesstaat Belgien ist.

Anbieter: Dodax
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Säuberung, Wiederaufbau, Autonomiediskussionen ...
31,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit einer einfachen Verwaltungsanweisung etablierten die belgischen Behörden 1947 den Begriff der "Ostkantone". Mit der Verabschiedung der Sprachengesetze von 1962 wurde das Gebiet deutscher Sprache in Belgien geschaffen. In diesen Grenzen durfte der Rat der deutschen Kulturgemeinschaft seit dem 23. Oktober 1973 eine begrenzte Autonomie ausüben.Noch immer waren viele Folgen der Kriegs- und Nachkriegszeit - wie die Säuberung und der materielle und geistige Wiederaufbau - hier präsent. Doch diese Grenzregion, Belgien und Europa veränderten sich rasant. Dieser Wandel verlief nicht linear, sondern war von Ungleichzeitigkeit und Anpassungsprozessen geprägt. Die neue politische Entwicklung wurde seit dem Ende der 1960er-Jahre von heftigen Diskussionen um die Identität der Grenzbevölkerung begleitet, in denen sich Geschichtsbilder, Sprachenfragen und Zukunftsvorstellungen vermischten.Zehn publizistisch erfahrene Autoren beleuchten in 14 Kapiteln auf Grundlage von neuen Fragestellungen und Quellen spannende Aspekte der jüngeren Geschichte einer Grenzregion, die heute als Deutschsprachige Gemeinschaft eine institutionelle Realität im Bundesstaat Belgien ist.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot
Autonomie und Steuerung verselbständigter Behörden
35,96 € *
ggf. zzgl. Versand

Autonomie und Steuerung verselbständigter Behörden ab 35.96 € als pdf eBook: Eine empirische Analyse am Beispiel Deutschlands und Norwegens. Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Politikwissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 19.01.2020
Zum Angebot